Hochschwarzwald Special - 5 spannende Touren für jeden Geschmack


Die Ravennaschlucht


Unseren Pfingsturlaub haben wir dieses Jahr im Hochschwarzwald bei Bonndorf verbracht. Wir haben in Münchingen, einem Ortsteil von Wutach eine wunderschöne und riesengroße Ferienwohnung gefunden, die wir dort sieben Tage bewohnen durften. Und zwar in einem echten Holzhaus. Wunderbar ruhig gelegen und sogar in Laufweite der berühmten Wutachschlucht. Für all diejenigen unter Euch, die jetzt schon interessiert sind, hier die Adresse:
Holzhaus Ferienwohnung, Liebhaldenweg 20, 79879 Wutach
https://ferien-mit-hund.jimdo.com/ferienwohnung-wutach/ (unbezahlte Werbung aus Überzeugung)

Von unserer "Base" in Münchingen haben wir mehrere Touren in die nähere und auch mal etwas weitere Umgebung unternommen. Wobei es im Umkreis von einer Stunde Fahrtzeit dermaßen viele Wander- und Ausflugsziele gibt, dass sie mehrere Urlaube füllen könnten. 

Im Folgenden findet Ihr fünf Tourenvorschläge für diese wunderschöne und so ganz andere Wanderregion. Im Hochschwarzwald erwarten Euch oft schmale Pfade, die an Bächen oder Flüssen entlang führen. Es gibt hier viele Felsensteige, die in, für uns Franken, ungewohnte Höhen und Tiefen führen. Und immer wieder Wasser, das sich seinen Weg über fantastische Wasserfälle und Kaskaden in die Schluchten und Täler bahnt. Die typischen Schwarzwaldhäuser haben wir in unserem Urlaub zwar seltener gesehen. Doch das tat unserer Faszination für dieses märchenhafte Wandergebiet keinen Abbruch. Vielmehr konnten wir uns dadurch noch mehr auf die Reize der schier überbordenden Natur konzentrieren.


Wundervolle Touren im Hochschwarzwald:

1. Auf dem Schluchtensteig durch die wilde Wutachschlucht



Die Wutachschlucht gilt als der größte Canyon Deutschlands und gehört zu den beliebtesten Wanderzielen im Hochschwarzwald. Und das vollkommen zu recht. Bietet sie doch alles, was des Wanderers Herz höher schlagen läßt. Euch erwarten gewaltige Felsgalerien, eine reichhaltige Flora und Fauna, die an einen dichten Urwald erinnert, sowie Wasserfälle und spannende Wanderwege.Die Wege sind oft rutschig und es erwarten Euch hohe Felsensteige, die beim einen oder anderen Wanderer für weiche Knie sorgen können. Doch genau dieses abenteuerliche Flair macht erst den Charme der Wutachschlucht aus.

Länge: 13,2 km
Höhenmeter: 490 Hm
Dauer: 4,5 Std.

https://www.outdooractive.com/de/route/wanderung/schwarzwald/auf-dem-schluchtensteig-durch-die-wilde-wutachschlucht/173887758/


2. Auf dem Genießerpfad durch die urwüchsige Rötenbachschlucht



Diese abwechslungsreiche und anspruchsvolle Wanderung führt Euch im Naturschutzgebiet "Wutachschlucht" auf romantischen Wegen durch die urwüchsige Rötenbachschlucht bis zur Wutachmündung. Das Besondere an diesem Premiumwanderweg ist die landschaftliche Vielfalt, die er Euch bietet. Im einen Moment wandert Ihr noch durch einen urzeitlichen Dschungel mit riesigen Farnen und gewaltigen Pestwurzblättern. Im nächsten Moment findet Ihr Euch auf einem Gebirgsweg mit steil abfallenden Kalksteinhalden wieder, der Euch hoch hinauf zum fantastischen Aussichtpunkt "Am Hörnle" trägt. Und zum Ende passiert Ihr im Krebsgraben eine fast schon pitoresk anmutende Schlucht, die wie ein Kleinformat der Rötenbachschlucht wirkt.

Länge: 10,8 km
Höhenmeter: 330 Hm
Dauer: 3,5 Std.




3. Räuberwanderung durch die Lotenbachklamm und die Wutachschlucht




Gurgelnde Bäche, tosende Wasserfälle, ruhige Waldwege, ein altes Räubernest und ein schmaler Hangweg. Was will das Wanderherz mehr. All das erwartet Euch auf dieser nicht einmal 7 km langen Wanderung durch die wildromantische Lotenbachklamm und die berühmte Wutachschlucht. Euer Weg führt Euch hinauf zum Räuberschlössle, das auf einem schroffen Felsen thront. Von dort geht es auf abenteuerlichen Hangwegen nach Gündelwangen.

Länge: 6,8 km
Höhenmeter: 292 Hm
Dauer: 2,5 Std.




4. Der fantastische Todtnauer Wasserfall





Kurzer Rundweg zu mehreren grandiosen Wasserfällen, auf dem Ihr über jede Menge Treppen gewaltig an Höhe gewinnt. Der Todtnauer Wasserfall gehört zu den zehn schönsten Naturdenkmälern Deutschlands.

Länge: 2,3 km
Höhenmeter: 180 Hm
Dauer: 1,25 Std.




5. Ravennaschlucht und Piketfelsen





Unsere persönliche Lieblingstour im Schwarzwald - anstrengend und atemberaubend schön. Hier findet Ihr die schönsten Seiten des Hochschwarzwalds. Wilde Wasser, hohe Felsen und tiefe Täler. Vom Hofgut Sternen mit seiner riesigen Kuckucksuhr führt Euer Weg unter der 37 Meter hohen Ravennbrücke hindurch in die Ravennaschlucht, die Euch gut 1,5 km lang hinauf führt. Es erwarten Euch spannende Steige, fantastische Kaskaden und hohe Wasserfälle. Sogar eine Mühle findet Ihr inmitten dieser wundervollen Hänge. Vom Ende der Ravennaschlucht geht es weiter nach oben zum Piketfelsen mit seiner grandiosen Aussicht hinunter ins Höllental.

Länge: 6,7 km
Höhenmeter: 450 Hm
Dauer: 2,5 Std.




Hoffentlich ist es uns gelungen Euer Interesse für den Schwarzwald zu wecken.

Wenn ja, wünschen wir Euch schon jetzt eine wundervolle Zeit und ...

Viele Späße beim Entdecken!

Die 3 Pavels






Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Naturerlebnispfad und Märchenwald bei Schönberg

Über die Kaltenbachquelle hinauf auf den Dillberg bei Postbauer-Heng

Von Weigendorf zum „Alten Fritz“